Time For Temporary Tattoos Part I

[beitrag enthält markenanzeige/advertisement] What is causing the current Tattoo obsession? Maybe, it is the striving for individuality, some extreme form of “body customization” and at the same time, an attempt to create your own strong and stable identity.

Once reserved for indigenous tribes, sailors or ex-convicts, tattoos are now perceived as totally mainstream and sexy.

Whatever it is, I have not been bold enough for that yet – for the fear, that the trend might just turn out not as permanent as the Tattoos themselves.

But still, the Tattoo Aesthetic is very attractive to me. This unique decoration of your body is a way to express yourself artistically and it is incredibly sexy. That’s why I searched the web for a good online offer of Temporary Tattoos. The best choice of Temporary Tattoos I could find in Internet was at Tattoo for a Week, online shop at www.tattooforaweek.com.

Now, I would like to present some Styling tips and tricks for Tattoos, generally, and, specifically, for Temporary Tattoos.

A Temporary Tattoo looks just like permanent, it may be even difficult to figure out whether it is a temporary or a permanent one, but it remains on your skin for a temporary period and when the time of the ink or the sticker is over, it washes away.

You would think, a Temporary Tattoo does not give you that stability, the constant identity many people are longing for. But maybe, it does? I will come to this point in my next Blog Posts – there may be some solutions allowing you to apply exactly the same Tattoo, or even a custom-made Tattoo, over and over again, at your wish…

For my today’s Tattoo look, I chose this gorgeous black Extra Large Tribal Panther Tattoo, which I really loved at first sight at www.tattooforaweek.com.

What do you have to mind when choosing a Tattoo – be it a permanent or a temporary one?

The human body is one of the most aesthetic objects in the nature; it has a very complex and a very beautiful form.

In my opinion, a Tattoo should underline the form of the human body and harmonize with it. Here, the same rules of composition are valid as in case of any work of art or a sculpture. No elements of the Tattoo should break the flow of the composition or contradict the logic of the composition. This concerns the form, the place of application and the size of the Tattoo.

Moreover, my theory is, that a Tattoo should attempt to optimize the body form or show its advantages.

Tattoo design is, of course, a matter of taste. My personal preference goes in the direction of graphical solutions. Also, I prefer black-only Tattoos. More about Tattoo styles and Trends in my coming Articles!

In my opinion, Tattoos should also be harmonized with the clothes you’re wearing. That’s why I wanted to present an example of styling with a Tattoo in this Article.

The 3 pc. set I am wearing (available at Elsa Kelli, online shop at www.elsakelli.com), consisting of a top, a skirt and a hair band, suits the Tattoo perfectly as it has an asymmetric skirt, shorter at one side, thus showing off the Tattoo advantageously. Moreover, the straps at the waist create the necessary transition and support the lines of the Tattoo.

Of course, you are more flexible if you are using a Temporary Tattoo, which you can adjust to almost any clothing item the best way. For this Panther Tattoo, I took into consideration the asymmetric cut of the skirt, actually wearing the skirt while applying the Tattoo, thus ensuring the correct overall composition.

I must say, I really had very positive experience with my Tattoo For a Week  Panther Tattoo. The quality, the precision – even at sharp curves and ends – are really impressive. It is a very beautiful and aesthetic Tattoo;  its lines are not too fine so that the Tattoo can be well perceived even from a distance.

Generally, I have always been fascinated with cats, their movements and grace, so a Panther as Tattoo design is one of the best options to me. The design is sexy, timeless and embodies strength and vitality. I especially enjoyed the tail curve at the top of the Tattoo, sooo nice!

How do you apply a Temporary Tattoo?

I must say, Tattoos at Tattoo For a Week are really easy to apply. It goes like this:

Prepare a wet piece of cloth. Cut out the tattoo as precisely as possible, so that you can see its form from the back of it. Then remove the protective sheet.

My personal tip: prior to application, mark the desired position of the Tattoo. You can do it best, if you hold the Tattoo with its face visible. When you later apply the Tattoo, you will no longer be seeing it as you apply it face down. That’s why it is best if you cut out the Tattoo exactly and mark the position beforehand.

Press the Tattoo firmly, design facing down. You will notice that it sticks onto your skin because of the adhesive substance it contains.

Then hold the wet cloth, press down and make sure you wet the whole Tattoo properly; wait approx. 30 seconds (I waited about one minute). Then carefully (!) peel off paper backing. Ready!

A lot of people are curious to know how long a Temporary Tattoo lasts. It lasts for a week, but, realistically, it is best during the first 3 days, depending on how you wash it and what clothes you are wearing. But frankly, in most cases, I only want a Tattoo to last for three days, typically, for a weekend (“Tattoo for a Weekend”). During the week, I do not normally go out that much and have less interest in Tattoos. Also, you can consider applying a Tattoo for some special occasions like festivals or parties.

To remove a Temporary Tattoo, I applied some rich creme (abundantly) and waited till it gets dissolved a little. Then, I removed the Tattoo with a piece of paper – it worked very well.

Generally, the advantages of Temporary Tattoos are as follows:

They are far cheaper than the permanent ones. Permanent Tattoos are very expensive, depending on the Tattoo artist, even extremely expensive. An hour of a celebrity tattoo artist’s time can cost up to several hundred, and big Tattoos with artistic designs can take many hours to complete, which makes such Tattoos a real investment! Also, you have to add the cost of aftercare products & procedures, so the true cost of tattoos becomes apparent. Having a bad design removed is even more expensive, though – several times the cost of the original Tattoo!

Also, there exists the highly debated Tattoo acceptance at work question. Of course, it depends on the profession, the branch and the culture of the company. Generally, most workplaces shift toward more acceptance of self-expression, but there are still certain companies that see visible Tattoos as undesirable. Obviously, you are more flexible here, if you opt for Temporary Tattoos – and for me, it is really a great solution!

Here are, once again, the details on this look:

Extra Large Tribal Panther Tattoo by Tattoo For a Week, 7.59 Euro, available here

3 pc. set by Elsa Kelli, same or similar available here.

Stay tuned on the Combicity Journal, more Infos and Tips on Tattoos as well as more exciting Tattoo styles are coming soon!

De:

Was verursacht die aktuelle Tattoo-Obsession? Vielleicht ist es das Streben nach Individualität, eine extreme Form der “Körper-Customization” und gleichzeitig ein Versuch, eine eigene starke und stabile Identität zu schaffen.

Einst für indigene Stämme, Seeleute oder Ex-Sträflinge reserviert, werden Tattoos heute als Mainstream und sexy wahrgenommen.

Was auch immer es ist, ich bin noch nicht mutig genug dafür – aus Angst, dass der Trend nicht so dauerhaft werden könnte wie die Tattoos selbst.

Dennoch ist die Tattoo Aesthetic sehr attraktiv für mich. Diese einzigartige Körper Dekoration Ihres Körpers ist eine Möglichkeit, sich künstlerisch auszudrücken und es ist unglaublich sexy. Deshalb habe ich im Internet nach einem guten Online-Angebot für Temporäre Tattoos gesucht. Die beste Wahl von Temporären Tattoos, die ich im Internet finden konnte, war bei Tattoo for a Week, Online-Shop auf www.tattooforaweek.com.

Nun möchte ich einige Styling-Tipps und Tricks für Tattoos allgemein und speziell für temporäre Tattoos vorstellen.

Eine temporäre Tätowierung sieht genauso aus wie eine dauerhafte Tätowierung, es kann sogar schwierig sein, herauszufinden, ob es sich um eine temporäre oder permanente Tätowierung handelt, aber sie bleibt vorübergehend auf Ihrer Haut und wenn die Zeit der Tinte oder des Aufklebers vorbei ist, wäscht sie sich weg.

Man würde denken, ein Temporäres Tattoo gibt einem nicht diese Stabilität, die konstante Identität, nach der sich viele Menschen sehnen. Aber vielleicht, tut es? Ich werde in meinen nächsten Blog Posts auf diesen Punkt eingehen – es kann einige Lösungen geben, die es Ihnen ermöglichen, immer genau das gleiche Tattoo oder sogar ein maßgeschneidertes Tattoo nach Ihrem Wunsch anzuwenden …

Für meinen heutigen Tattoo-Look habe ich dieses wunderschöne schwarze Extra Große Tribal Panther Tattoo gewählt, das ich auf den ersten Blick auf www.tattooforaweek.com wirklich liebte.

Was muss man bei der Auswahl eines Tattoos beachten – sei es ein dauerhaftes oder ein temporäres?

Der menschliche Körper ist eines der ästhetischsten Objekte in der Natur; Er hat eine sehr komplexe und sehr schöne Form.

Meiner Meinung nach sollte ein Tattoo die Form des menschlichen Körpers betonen und damit harmonisieren. Hier gelten die gleichen Regeln der Komposition wie für jedes Kunstwerk oder eine Skulptur. Keine Elemente des Tattoos sollten den Fluss der Komposition unterbrechen oder der Logik der Komposition widersprechen. Dies betrifft die Form, den Ort der Anwendung und die Größe des Tattoos.

Außerdem ist meine Theorie, dass ein Tattoo versuchen sollte, die Körperform zu optimieren oder ihre Vorteile zu zeigen.

Tattoo-Design ist, natürlich, eine Frage des Geschmacks. Meine persönliche Präferenz geht in Richtung grafischer Lösungen. Außerdem bevorzuge ich nur schwarze Tattoos. Mehr über Tattoo Stile und Trends in meinen kommenden Artikeln!

Meiner Meinung nach sollten Tattoos auch mit der Kleidung, die man trägt, in Einklang gebracht werden. Deshalb wollte ich in diesem Artikel ein Beispiel für das Styling mit einem Tattoo präsentieren.

Die 3 Teiler Set (erhältlich bei Elsa Kelli, Online-Shop unter www.elsakelli.com), bestehend aus Oberteil, Rock und Haarband, passt perfekt zum Tattoo, da es einen asymmetrischen Rock hat, der an einer Seite kürzer ist und somit in vorteilhafter Weise das Tattoo zur Vorschau bringt. Darüber hinaus schaffen die Bänder an der Taille den notwendigen Übergang und unterstützen die Linien des Tattoos.

Natürlich sind Sie flexibler, wenn Sie ein Temporäres Tattoo verwenden, das Sie dann auf fast jedes Kleidungsstück optimal anpassen können. Bei diesem Panther Tattoo habe ich auf den asymmetrischen Schnitt des Rockes geachtet, indem ich beim Auftragen des Tattoos tatsächlich den Rock trug, was die richtige Gesamtzusammensetzung gewährleiste.

Ich muss sagen, ich hatte wirklich sehr positive Erfahrungen mit meinem Tattoo for a Week Panther Tattoo. Die Qualität, die Präzision – auch bei scharfen Kurven und Enden – sind wirklich beeindruckend. Es ist ein sehr schönes und ästhetisches Tattoo; Seine Linien sind nicht zu fein, so dass das Tattoo auch aus der Entfernung gut wahrgenommen werden kann.

Im Allgemeinen war ich immer fasziniert von Katzen, ihren Bewegungen und ihrer Anmut, also ein Panther als Tattoo-Design ist wirklich eine der besten Optionen für mich. Das Design ist sexy, zeitlos und verkörpert Kraft und Vitalität. Besonders gut gefallen hat mir die Schwanzkurve an der Spitze des Tattoos, sooo nett!

Wie applizierst du eine temporäre Tätowierung?

Ich muss sagen, Tattoos at Tattoo for a Week sind wirklich einfach anzuwenden. Es geht so:

Bereiten Sie ein nasses Stück Stoff vor. Schneiden Sie das Tattoo so präzise wie möglich aus, so dass Sie seine Form von hinten sehen können. Dann entfernen Sie die Schutzfolie.

Mein persönlicher Tipp: Markieren Sie vor der Anwendung die gewünschte Position des Tattoos. Sie können es am besten tun, wenn Sie das Tattoo mit seinem Gesicht sichtbar halten. Wenn Sie das Tattoo später anbringen, werden Sie es nicht mehr sehen, denn ein Tattoo wird „Face down“ aufgetragen. Deshalb ist es am besten, wenn Sie das Tattoo exakt ausschneiden und die Position vorher markieren.

Drücken Sie das Tattoo fest nach unten. Sie werden feststellen, dass es aufgrund der darin enthaltenen klebenden Substanz auf Ihrer Haut haftet.

Halten Sie dann das feuchte Tuch, drücken Sie es nach unten und achten Sie darauf, dass Sie das gesamte Tattoo richtig benetzen. Warten Sie ca. 30 Sekunden (ich habe ungefähr eine Minute gewartet). Dann vorsichtig (!) Papierträger abziehen. Fertig!

Viele Leute sind neugierig zu wissen, wie lange ein Tattoo dauert. Es dauert eine Woche, aber realistisch gesehen ist es am besten während der ersten 3 Tage, je nachdem, wie Sie es waschen und welche Kleidung Sie tragen.

Aber ehrlich gesagt möchte ich in den meisten Fällen nur, dass ein Tattoo drei Tage dauert, typischerweise für ein Wochenende (“Tattoo für ein Wochenende”). Während der Woche gehe ich normalerweise nicht so oft aus und habe weniger Interesse an Tattoos. Sie können auch ein Tattoo für besondere Anlässe wie Feste oder Partys verwenden.

Um ein Temporäres Tattoo zu entfernen, habe ich eine reichhaltige Creme aufgetragen (reichlich) und gewartet, bis es sich ein wenig auflöst. Dann entfernte ich das Tattoo mit einem Stück Papier – es funktionierte sehr gut.

Im Allgemeinen sind die Vorteile von Temporären Tattoos wie folgt:

Sie sind viel billiger als die permanenten. Permanente Tattoos sind sehr teuer, je nach Tattoo-Künstler sogar extrem teuer. Eine Stunde der Zeit eines berühmten Tätowierers kann bis zu mehreren hundert kosten, und große Tattoos mit künstlerischen Designs können viele Stunden dauern, was solche Tattoos zu einer echten Investition macht! Außerdem müssen Sie die Kosten für Nachsorgeprodukte und -Verfahren addieren, so dass die wahren Kosten von Tattoos offensichtlich werden. Ein schlechtes Design zu entfernen ist sogar noch teurer – mehrere Male die Kosten des ursprünglichen Tattoo!

Auch gibt es die hoch diskutierte Tattoo-Akzeptanz bei der Arbeit Frage. Natürlich kommt es auf den Beruf, die Branche und die Kultur des Unternehmens an. Im Allgemeinen tendieren die meisten Arbeitsplätze in letzter Zeit zu mehr Akzeptanz der Selbstdarstellung, aber es gibt immer noch einige Unternehmen, die sichtbare Tattoos als unerwünscht ansehen. Offensichtlich sind Sie dann flexibler, wenn Sie sich für temporäre Tattoos entscheiden – und für mich ist es wirklich eine großartige Lösung!

Hier sind noch einmal die Details zu diesem Look:

Extra große Tribal Panther Tattoo von Tattoo Für eine Woche, 7,59 Euro, hier erhältlich

3 Stück Satz von Elsa Kelli, gleich oder ähnlich hier erhältlich.

Bleiben Sie auf dem Combicity Journal dran, mehr Infos und Tipps zu Tattoos sowie weitere aufregende Tattoo-Styles folgen in Kürze!

6 Comments

  • Danke meine liebe Cindy, ich ließ mich tatsächlich sehr stark von den Tattoos inspirieren!
    Ich finde, das Tattoo verleiht eine besondere Stimmung; ohne Tattoo wäre das Outfit meiner Meinung nach nicht so spannend wie mit Tattoo. Klar ist aber, der ausgefallene Look ist nicht fürs Büro, sondern viel mehr zum Wochenende geeignet.
    Vielen Dank Dir nochmal und bis zum nächsten Mal!
    LG Natasha (@natasha_city)

    • Dear Simplement Lui, thanks for your Comment! I find your comparison with hats so correct! Funny you bring this up, ’cause that was exactly my idea while creating this series of Blog Posts! I think a human body and clothes should be percieved as an overall harmonic composition. Tattoos – just like hats – are part of this composition to me, the same composition rules being valid here.
      I don’t think that anyone takes this into consideration when making a Tattoo, these days…..
      And of course, you are totally right, the big advantage of Temporary Tattoos is the fact that you can change them! This can help at the decision-making or else, enable you to change the design or fit the design to your clothes…
      Thanks once again and see you soon!
      Yours, Natasha (@natasha_city)

Leave a Reply