Monogram Mix – A No-Go?

[enthält markenanzeigen/advertisement] We all adore Monogram Print Bags and other Accessories like belts or caps. This obsession reflects the desire for showing the authenticity of brands we’re wearing.

The LV Monogram Print, originally started by Louis Vuitton’s son back in 1896, made up of interlocking LV initials and enigmatic & beautiful floral elements, has become one of the most recognizable marks and has gained the dimension of a global icon.

Other brands like Gucci, Dior, Fendi also developed Monogram Prints in different interpretations. One of the most successful Bags & Luggage Brands staking strongly on the use of Monogram print is the German MCM.

Given the current Logo/Monogram craze, fuelled by the omnipresent Instagram abundance, the temptation is high to combine different Monogram prints in one outfit. But is it permitted or too kitschy and a total no-go?

Let’s take a look…

If asked in the past, I would decisively reject combining more than one Monogram prints in one outfit. But still I found out, that, if done with a certain concept in mind, this solution works perfectly!

The necessary condition is that the Monogram prints should be more or less in the same color scheme. Besides, as I always keep saying, for all cases with experimental solutions, the rest of the outfit should be kept understated. It’s best to opt for monochrome items, to be completely on the safe side.

In my today’s outfit, I used exactly the described principle, combining a neutral-colored basis with two different Designer Monogram prints.

How do you feel about taking more than one Designer print simultaneously? Let me know in comments!

Here are some suggestions for you – Monogram print items which you can very well combine together* – have a look!**

De:

Wir alle lieben Monogram Print Bags und andere Accessoires wie Gürtel oder Caps. Diese Besessenheit spiegelt den Wunsch wider, die Authentizität der von uns getragenen Marken zu demonstrieren.

Der LV-Monogramm-Druck, der ursprünglich 1896 von Louis Vuittons Sohn ins Leben gerufen wurde und sich aus ineinandergreifenden LV-Initialen und rätselhaften und wunderschönen floralen Elementen zusammensetzt, ist zu einem der bekanntesten Kennzeichen geworden und hat die Dimension einer globalen Ikone erlangt.

Andere Marken wie Gucci, Dior, Fendi entwickelten ebenfalls Monogram Prints in unterschiedlichen Interpretationen. Eine der erfolgreichsten Taschen- und Gepäckmarken, die stark auf die Verwendung von Monogrammdruck setzen, ist die deutsche MCM.

Angesichts der aktuellen Logo/Monogram-Begeisterung, die durch die allgegenwärtige Instagram-Abundanz ausgelöst wird, ist die Versuchung groß, verschiedene Monogram-Prints in einem Outfit zu kombinieren. Aber ist es noch erlaubt oder zu kitschig und ein absolutes No-Go?

Lass uns einen Blick darauf werfen…

Wenn ich in der Vergangenheit gefragt würde, würde ich es entschieden ablehnen, mehr als einen Monogramm-Ausdruck in einem Outfit zu kombinieren. Trotzdem fand ich heraus, dass diese Lösung perfekt funktioniert, wenn man ein bestimmtes Konzept berücksichtigt!
Die notwendige Bedingung ist dabei, dass die Monogrammdrucke mehr oder weniger im gleichen Farbschema sein sollten. Außerdem sollte, wie ich immer wieder sage, der Rest des Outfits für alle Fälle mit experimentellen Lösungen zurückhaltend sein. Um ganz auf der sicheren Seite zu sein, sollten Sie sich für monochrome Objekte entscheiden.

In meinem heutigen Outfit habe ich genau das beschriebene Prinzip angewendet und eine neutrale Basis mit zwei verschiedenen Designer-Monogramm-Drucken kombiniert.

Wie steht es mit der gleichzeitigen Aufnahme von mehr als einem Designer-Druck? Lass es mich in Kommentaren wissen!
Hier einige Vorschläge für Sie – Monogramm-Drucksachen, die Sie sehr gut miteinander kombinieren können * – werfen Sie einen Blick darauf! **

 

* This article contains affiliate links. Please read our Privacy Policy for more information on affiliate links.
** Same or similar products.

 

2 Comments

Leave a Reply